Unsichtbare Zahnspange

Sie stellen höchste ästhetische Ansprüche an eine Zahnspange und empfinden selbst Brackets aus Keramik als zu auffällig? Kein Problem, wir bieten verschiedene unsichtbare Zahnspangenarten an.

Herausnehmbare unsichtbare Zahnspange

Im Bereich der herausnehmbaren Zahnspangen gibt es die sogenannte „Invisalign“-Behandlung. Bei dieser Behandlungsmethode trägt der Patient für 24 Stunden einen sogenannten Aligner, eine Reihe dünner, durchsichtiger und herausnehmbarer Kunststoffschienen. Diese werden individuell an die jeweiligen anatomischen Gegebenheiten angepasst. Nach einer Behandlungsdauer von zwei Wochen werden die Schienen durch neue ersetzt. Mit jedem neuen Aligner wird eine progressive Zahnverschiebung in die gewünschte Position erreicht. Diese Methode empfiehlt sich allerdings nicht in allen Fällen von Zahnfehlstellungen und es gibt ein hohes Rezidiv-Risiko.

Feste unsichtbare Zahnspange

Hierbei wird immer versucht, die Behandlungsdauer mit einer festen Zahnspange so kurz wie möglich zu halten. Es gibt allerdings auch einige Fälle von Zahnfehlstellungen, bei denen vor einer festen Zahnspange mit herausnehmbaren Geräten behandelt werden kann. Welche Behandlungsmethode sich am besten eignet, muss immer individuell entschieden werden.

 

In den häufigsten Fällen ist es ungünstig zu warten, bis alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind. Da die Jugendlichen meistens schon ausgewachsen sind und somit kein Wachstum mehr genutzt werden kann, um das Längenwachstum der Kiefer nachzuentwickeln.